Connecting the like-minded

Expand search form
0  0,00

Cart

No products in the cart.

0  0,00

Cart

No products in the cart.

Direkt weiter zum…

Blog

Drei inspirierende Videos & motivierende Talks, dich ich meinen (großen) Kindern zeige

Inspiration und Motivation für Jugendliche, Teenager und alle die ihren Weg zum Erfolg finden wollen © Thomas Sommeregger

Zuletzt habe ich meinen beiden großen (gerade noch) Teenager-Kindern ein paar Videos gezeigt. Sie waren mir aufgefallen bzw. passenderweise vom YouTube-Algorithmus “vorgeschlagen” worden. Und deren Inhalte haben eines gemeinsam: Ich fand sie super, wirklich motivierend und super inspirierend. Nicht nur für junge Leute, sondern eigentlich für jede/n von uns. Idealerweise packst du dir die Videos gleich in eine Playlist – und machst dir auch einen Reminder, um sie dir alle paar Monate als “Auffrischung” anzusehen.

Jeden Menge Inspiration und Motivation für deine privaten und beruflichen Entscheidungen

Warum bin ich nun so begeistert von diesen Videos? Nun ja, beginnen wir der Reihe nach.

Video 1: Graduate Speaker Pete Davis | Harvard Commencement 2018

Pete Davis: Harvard Commencement 2018

Meine Quintessenz von Pete Davis’s Rede: “Türen zumachen”, Entscheidungen treffen. Unter dem Motto “Wer sich ständig alle Türen offen hält (sich nicht entscheidet), verbringt sein Leben im Flur. Er bringt auch das Beispiel vom Streaminganbieter Netflix, dass man dort manchmal viel Zeit verbringt, weil man sich nicht und nicht für einen Film oder eine Serie entscheiden kann, so groß ist die Auswahl.

Close doors

Und siehe da, schon ist eine halbe Stunde oder mehr vorbei, ohne dass man etwas konkret angesehen hat. Wenn einem schon das Commitment zu einem Film oder einer Serienepisode so schwer fällt, wie sieht es dann bei anderen viel wichtigeren Dingen im Leben aus? Ich finde, diese Multioptionalität der heutigen Zeit macht es – vor allem jungen – Menschen nicht einfach. Egal ob bei der Ausbildungs- oder Berufswahl, beim Dating, selbst bei der Auswahl eines Restaurants. “Dank” Internet und diversen Plattformen lässt sich hier praktisch unendlich recherchieren, vergleichen, anpinnen und/oder bookmarken. Und eine Entscheidung hinauszögern. Es könnte ja noch was besseres/schöneres kommen. Oder?!

Video 2: Arnold Schwarzenegger Motivational Speech & Top 5 Success Rules

Arnold Schwarzenegger: Top 5 Success Rules

Arnold unterteilt seine Motivationsrede in die folgenden fünf Punkte:

  1. Du brauchst eine Vision. Damit du weißt, wo du hinwillst. Und damit dir mit diesem “Purpose” alles auf dem Weg dort hin leichter fällt, klarer ist.
  2. Denke nicht (zu) klein. Wenn du was erreichen willst, dann greif nach den Sternen. Bescheidenheit ist nicht im Sinne der Natur, und Ängste hast du nur in die Zukunft, niemals in der Vergangenheit.
  3. Hör nicht auf die Schwarzmaler. “Das geht doch nicht!”, “Wie stellst du dir das vor?” … Hat sicher jede/r von uns schon mal gehört. Laut Schwarzenegger sollte man sich davon nicht von seiner Vision abhalten lassen. Selbst wenn man Dinge vorhat, die vorher noch nie jemand gemacht hat, wer weiß schon, ob nicht genau DU die Person bist, die das ändert?
  4. Arbeite, arbeite, arbeite. Jeder Erfolg kommt davon, dass schlicht und einfach jemand seine Arbeit gemacht hat. Mit vollem Fokus und ohne Ablenkung, mit allen Rückschlägen, Niederlagen, Weggabelungen die da kommen mögen. Hau’ dich rein, lehne dich nicht zurück und/oder warte ab, bis andere auf dich zukommen oder etwas für dich tun. “Work your a** off”, wie Schwarzenegger es nicht ganz jugendfrei auf den Punkt bringt.
  5. Gib auch was zurück. Arnolds “Erfolgsformel” wird mit diesem nicht unwichtigen Punkt abgerundet und abgeschlossen. Als Verpflichtung, als soziales und zutiefst menschliches Verhalten, und nicht zuletzt weil es sich gut anfühlt.

Work your a** off!

Zu empfehlen ist an dieser Stelle auch die tolle Dokuserie Arnold auf Netflix (2023).

Video 3: Steve Jobs’ 2005 Stanford Commencement Address

Steve Jobs: Stanford Commencement 2005

Nicht alles aus Steve Jobs’ Leben sollte einem als Vorbild und Inspiration dienen. Ein paar wichtige Aussagen aus seiner Einführungsrede an der Stanford Universität im Jahr 2005 schon. Mein Fokus liegt hierbei auf der Phrase “Connecting the dots”. Diese ist so zu verstehen, dass es sich im Leben, und vor allem in jungen Jahren, an vielen Stellen und bei vielen Entscheidungen schlichtweg um einzelne “Punkte” handelt. Steve Jobs’ Erkenntnis liegt nun darin, dass er erst viel später die Verbindung all dieser Punkte erkannt, gesehen und auch verstanden hat.

Connecting the dots

So zum Beispiel hätte seine Entscheidung, die Ausbildung abzubrechen und nur Kurse die ihn wirklich interessierten zu besuchen, später weitreichende Auswirkungen gehabt, vielleicht sogar für uns alle. Er erzählt unter anderem, dass sein großes Interesse an einem Kalligraphiekurs an der Reed Universität womöglich das Verhalten und die (schöne) Darstellung von Schriften zunächst auf Apple Rechnern, wenn nicht sogar auf allen heutigen Computern und Smartphones, maßgeblich geprägt hätte.

Es gibt inzwischen einige Filme über Steve Jobs, mir gefällt das schlicht betitelte Werk jOBS mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle am besten.

Nimmst du dir 30 Minuten Zeit?

Überlege einfach, bevor du das nächste Mal zum Bingewatchen auf Netflix umschaltest, ob du nicht 30 Minuten deiner Aufmerksamkeit diesen 3 Reden hier schenkst. Ich habe alle davon mehrfach angesehen und – wie hier – gerne geteilt. Glaub mir, das wird auch dich weiterbringen!

Viel Freude damit und danke fürs Lesen,

Signatur Thomas

PS: Wie geht’s dir mit den Videos und meinen Insights daraus? Hast du noch was zu ergänzen? Siehst du das völlig anders? Oder habe ich deiner Meinung nach noch viel bessere Videos/Links verpasst? Ich freu mich auf deinen Kommentar!

Dich interessiert vielleicht auch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kennst du schon meinen Podcast?

30march RADIO - Der work life & balance Podcast mit Thomas Sommeregger

30march RADIO – work life & balance
Jetzt überall wo es Podcasts gibt
Spotify | Apple Podcasts | Blog